Brandmeldeanlage (Co² Alarm)

Zugriffe: 401
Einsatzort: Willy-Pelz-Straße
Datum: 13.03.2019
Alarmierungszeit: 21:17 Uhr
Einsatzende: 22:12 Uhr
Alarmierungsart: Melder
Mannschaftsstärke: 31
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Wahlstedt
Polizei

Fahrzeugaufgebot :   Florian Segeberg 30-11-01  Florian Segeberg 30-43-01  Florian Segeberg 30-46-01  Florian Segeberg 30-48-01  Florian Segeberg 30-67-01  Wasser-Schaum-Werfer  Polizei

Einsatzbericht :

Die Brandmeldeanlage eines in Wahlstedt ansässigen Industriebetriebes löste am Abend aus. Die Feuerwehr wurde mit der Nachtschleife und dem Stichwort "BMA" in die Willy-Pelz-Straße alarmiert.
Vor Ort nahmen die Einsatzkräfte einen starken Zitronengeruch war, die Brandmeldeanlage deutete auf eine ausgelöste CO2- Löschanlage hin.

Um mehr Kräfte an die Einsatzstelle zu bekommen, wurde das Stichwort auf "Feuer Mittel" und damit Vollalarm erhöht.

Unter Atemschutz ging ein Trupp zur Erkundung vor. Es wurde kein Feuer festgestellt, auch die Löschanlage hatte nicht ausgelöst.

Ein technischer Defekt der Anlage gab Anlass zur Alarmierung. Der weitere Einsatz der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.
Der wahrgenommene Zitronenduft wurde produktionsbedingt für Plastiktüten eingesetzt.


Info zum Zitronengeruch:
CO2 ist ein bei Raumtemperatur farb-und geruchloses Gas. CO2 ist ca. 1,5mal schwerer als Luft; es ist elektrisch nicht leitend und hinterlässt fast keine Löschmittelrückstände.
Die Löschwirkung von CO2 beruht auf der Herabsetzung des Sauerstoffgehaltes der Luft auf einen Wert, bei dem der Verbrennungsvorgang gestoppt wird. Zur Erkennung des ausströmenden Gases (Löschvorgang, Leckagen) wird dem CO2 ein Riechstoff beigemischt (riecht nach Zitrone).

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
mehr Informationen Akzeptieren