Verkehrsunfall PKW mit eingeklemmter Person

Zugriffe: 2529

Einsatzbericht :

Gegen kurz nach 13 Uhr kam es auf der Kreisstraße 73 zwischen Wahlstedt und Wittenborn zu einem schweren Verkehrsunfall.

Aus bisher ungeklärten Gründen kam ein Personenkraftwagen von der Fahrbahn ab, geriet in den Graben und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde infolge des Unfalls eingeklemmt.

Gemäß der Alarm- und Ausrüsteordnung wurden die Feuerwehren aus Wahlstedt,Wittenborn und Todesfelde zur Einsatzstelle alarmiert. Zusätzlich ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei.

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug übernahm die Teschnische Rettung des Fahrers. Das Löschfahrzeug unterstützte die Maßnahmen und übernahm den Brandschutz.
Mit dem Gerätewagen Nachschub wurde zusätzliches Material wie Rüstholz zur Einsatzstelle transportiert.
Das zweite Wahlstedter Löschfahrzeug übernahm die Verkehrssicherungsmaßnahmen.

Dank dem guten Zusammenspiel aller Einsatzkräfte konnte der Fahrer nach knapp 30 Minuten befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden.

Im Anschluss wurde eine Nachbesprechung durchgeführt.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
mehr Informationen Akzeptieren